Solarplatten

Über Sonnenenergie

Sonnenkollektoren haben als Energiequelle zugenommen und der Preis liegt heute auf einem vernünftigen Niveau, was bedeutet, dass Unternehmen und Privatpersonen immer mehr Sonnenenergie als Teil ihrer Energieversorgung nutzen.

In Schweden haben wir die Möglichkeit, ca. 1000 kWh Sonnenenergie pro Quadratmeter zu erhalten. Da wir reine Luft, ein kaltes Klima und regelmäßig Schnee haben, der Sonnenstrahlen reflektieren kann, kann eine Photovoltaikanlage in unseren Breiten genauso gut produzieren wie eine Anlage in Mitteleuropa. Südlich der Alpen ist die Leistung mit bis zu 2500 KWh größer. In Schweden wie auch im Rest der Welt gibt es eine große Verbreitung der Sonnenenergie, auch wenn die Bedingungen zwischen verschiedenen Orten unterschiedlich sind.

Im Süden können Sandstürme, die die Anlage verdecken und eine niedrigere Leitung bewirken, eine Herausforderung sein, während Länder weiter nördlich vom Schneefall, der die Anlage bedeckt, betroffen sein können. Im Dezember und Januar ist es schwer, in Jämtland Sonnenenergie zu gewinnen. Mai ist oft der beste Monat und auch andere Sommermonate sind sehr gut. Es gibt eine logische Kurve, die den Sonnenmonaten folgt.

Wir investieren in Sonnenenergie, weil sie erneuerbar ist und einen großen Teil der gesamten Stromversorgung ausmacht. Viele Privatpersonen wollen so autark wie möglich sein und Solarzellen installieren. Unternehmen genauso. Ziel ist es, den Bedarf an eingekauften Strom zu reduzieren, und Solarzellen können einen bestimmten Teil des Gesamtbedarfs decken. Zum Beispiel verfügen einige große Lebensmittelläden im Landkreis über Einrichtungen, die 10 Prozent ihres jährlichen Strombedarfs decken.

Jämtlands größter Strompark produziert ungefähr 2500 KWh pro Jahr, was dem jährlichen Verbrauch von 600 Villen entspricht. Die Anlage wird von Jämtkraft, Östersundshem und anderen Unternehmen und Privatpersonen, die Eigentumsanteile gekauft haben, finanziert.

In Bezug auf die installierte Photovoltaik pro Einwohner in Schweden liegt der Landkreis Jämtland an dritter Stelle. Das ist eine sehr gute Bewertung, die auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass wir qualifizierte Bauunternehmer haben, die früh mit dem Aufbau von Anlagen angefangen haben. Heutzutage gib es viele Unternehmen, die mit guten Kenntnissen, Erfahrungen und Qualitätsprodukten aufwarten. Solarzellen haben einen typischen Streueffekt, bei dem die Neugier der Nachbarn diese auch dazu bringt, sie auszuprobieren. Baut einer, dann bauen viele.

Der Strom, den wir derzeit aus Solarzellen im Landkreis Jämtland produzieren, reicht aus, um ca 10.000 Elektroautos über das Jahr zu betreiben.